WDR Fernsehen, Westpohl: Ganztagsbetreuung in der Grundschule

2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
e mathmann
Bild des Benutzers e mathmann
WDR Fernsehen, Westpohl: Ganztagsbetreuung in der Grundschule

Volle Räume, schlechte Betreuung, keine landesweit einheitlichen Standards für ein pädagogisches Konzept: Seit 2003 gibt es in NRW die OGS, die Offene Ganztagsschule. Grundschüler können je nach Bedarf auch den Nachmittag in der Schule verbringen. Mehr Lehrer wurden dafür nicht eingestellt, Kommunen und Schulen sollten den Ganztag zusammen mit Vereinen und Wohlfahrtsverbänden organisieren. Vielerorts wird von Schuljahr zu Schuljahr geplant, deshalb improvisieren viele Einrichtungen mit Halbtagskräften und Ehrenämtlern. Inzwischen besucht aber jeder dritte Grundschüler eine Ganztagsschule, Tendenz steigend. Längst reichen die Kapazitäten nicht aus, die Qualität der Betreuung lässt nach.

"Sehen Sie hier die WDR- Fernsehsendung, Sonntag, 06. März 2011, 19.30 - 20.00 Uhr"

M.B.
Flexibilität

Ich würde mir von unserer OGS mehr Flexibilität wünschen.

Zur Zeit ist um 13.15h Schluß in der Randstundenbetreuung.

"Flexibel" würde für mich bedeuten, auch die Möglichkeit zu haben, mein Kind (langfristig geplant natürlich) auch mal an einem oder mehreren Tagen länger dort betreuen zu lassen (gegen zusätzliche Bezahlung).

Ist leider nicht möglich, da es nur halbjahrsweise dann als OGS zu buchen ist. Dann wiederum darf ich mein Kind, aufgrund der Gesetze, nicht täglich vor 15h abholen, was mir zu viel Betreuung ist...

Da hakt es hier in Deutschland noch etwas.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.

Neue Mitglieder

  • anke
  • mexo
  • Dafne Möller - Rott
  • Bruni69
  • KGH-ler